Marco wurde das Gefühl für Styling bereits in die Wiege gelegt. Aufgewachsen in einem führenden Linzer Friseurbetrieb, verwundert es kaum, dass Marco bereits mit 20 einer der jüngsten Meister Österreichs war und damit Shooting-Star der Szene.

Bereits in dieser Zeit ist Marco als freier Mitarbeiter für Schwarzkopf tätig, ein Nahverhältnis entwickelt sich und besteht bis zum heutigen Tag. Marco Inmann ist maßgeblich involviert in die Entwicklung und Kommunikation der „Essential Looks“, d.h. der zukünftigen Haartrends, und hält als Mitglied des „@work Team Schwarzkopf“ Schulungen in Österreich und Europa.

Seit 2001 entwickelt Marco regelmäßig eigene Kollektionen, die er an äußerst repräsentativen Orten präsentiert, z. B: im Kreml in Moskau oder im Hotel Metropole in Venedig. Seine Kreationen schaffen es immer wieder zu Veröffentlichungen in der britischen „Haarbibel“ PASSION, was nur wenigen österreichischen Stylisten gelingt. Seit Herbst 2006 trägt er den „Titel“ Intercoiffure Mondial. Nur wer fachlich als auch unternehmerisch zu den Besten gehört, wird in diese weltweite Elite aufgenommen. Es ist ein bisschen so wie mit Haubenrestaurants. Denn wenn man in die Reihe der Intercoiffures Mondial eingereiht wird, ist es kein Zufall und basiert auch nicht auf Sympathie.

Eine europaweit vernetzte Agentur testet zwei Jahre lang anonym Intercoiffure-Salons, ähnlich Gourmetkritikern, die sich von Restaurant zu Restaurant durchkosten und dann oft mit überraschenden und auch gefürchteten Ergebnissen aufwarten. Marco wurde eben positiv überrascht. Zu Marcos Klientel zählen neben einem großen Kreis an oberösterreichischen Stammkunden auch internationale Topstars, denn Marco wird immer wieder auch zu Shows auf der ganzen Welt eingeladen.

So frisiert Marco seit 2007 mit seinem Team sämtliche Models und Fahrerfrauen für die elitäre Amber Lounge Fashion Show zur Eröffnung des Grand Prix in Monaco und 2010 ist Marco auch während des GP von Singapur Vorort und kümmert sich um das Haarstyling der dort, erstmalig stattfindenden Amber Lounge Fashion Show, und das exklusiv.