AMBER LOUNGE

Born to celebrate

Die erste Amber Lounge wurde 2003 von Sonia Irvine, Schwester von Eddi Irvine, ins Leben gerufen.
Geboren, um die Formel 1-Stars zu feiern. Mit Gästen, die dieses hohen Ereignisses würdig sind, darunter auch die Frauen und Freundinnen der Formel 1-Fahrer und jede Menge internationale Models. Die Grundidee für diese Veranstaltung kam von den Formel 1- Fahrern, die sich beklagten, dass es nach dem Rennen keine wirklich gute Party gibt, wo man feiern kann. Sonia änderte das. Und wie! Der Erfolg war von Anfang an enorm. Anfänglich nur für Monaco gedacht, gibt es die Amber Lounge mittlerweile auch in Singapur und Abu Dhabi.

Amber Lounge – das heißt drei Nächte Party rund um den Formel 1-Grand Prix.

Amber Lounge – das ist DAS Treffen aller Celebrities des Kontinents.

Amber Lounge – das ist Feeling pur: dinieren wie die Götter, tanzen wie verrückt, chillen am Pool und zu Beginn eine Fashion-Show, die niemanden unberührt lässt.

Amber Lounge – Fashion – das ist auch Styling von Marco Inmann.

Amber Lounge Monaco 2014